Von Gründonnerstag bis zur Osternacht verstummen die Glocken. Damit die Gläubigen aber trotzdem an das Angelusgebet erinnert werden, ist es alter Brauch das Kinder & Jugendliche (oftmals Ministranten) durch die Straßen ziehen und Kläpstern. Dieses wollen wir gerne in diesem Jahr auch in Wennemen durchführen. Morgens, mittags und abends soll jeweils für 15 Minuten in ganz Wennemen, Bockum und Stockhausen verteilt das Kläpstern zu hören sein. Dabei sind wir auf die Unterstützung von möglichst vielen Messdienern, Erstkommunionkinder und interessierten Kindern unserer Gemeinde angewiesen. 

 

Die Aktion findet unter Einhaltung der aktuellen Corona-Schutzverordnung des Landes NRW statt. Die Klappern und Ratschen werden den teilnehmen Kindern kontaktlos übergeben und können auch so wieder zurückgegeben werden. Kinder aus einem Haushalt oder höchsten zwei Kinder aus zwei unterschiedlichen Haushalten können auch zusammen daran teilnehmen. 

 

Sollten sich mehr Kinder & Jugendlich anmelden als Klappern und Ratschen zur Verfügung stehen, so besteht die Möglichkeit das die Klappern und Ratschen morgens, mittags und Abends von jeweils unterschiedlichen Kindern benutzt werden. Dazwischen würde eine gründliche Reinigung und Desinfektion stattfinden. 

 

Anmelden kann man sich unter andrem über das folgende Formular:

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.